Bayerische Ostgesellschaft e.V.
Ukraine Krieg - wir helfen Geflüchteten in Transkarpatien

Unser Verein


ist eine weltanschaulich und parteipolitisch unabhängige Vereinigung mit dem Zweck, für die Vertiefung und Ausweitung der Beziehungen, insbesondere der kulturellen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Völkern der Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion zu wirken, um dem Frieden und der Verständigung zwischen den Völkern zu dienen (Auszug aus der Satzung, siehe unten).


Wir fördern seit unserer Gründung Projekte, die dem satzungsmäßigen, gemeinnützigen Zweck unserer Gesellschaft entsprechen.


Ein Grundprinzip unserer Arbeit ist, dass alle Spenden direkt und unmittelbar unseren Projekten und den Menschen zugute kommen. Alle Vereinsmitglieder (Vorstand, Projektverantwortliche, Helfer) immer ehrenamtlich, also ohne Bezahlung tätig sind.


In den letzten Jahren haben wir vor allem humanitäre, entwicklungs- und bildungspolitische Projekte in der Ukraine und in Kirgistan gefördert, wobei sich einzelne Mitglieder unserer Gesellschaft in besonderer Weise engagieren, nämlich:


• Frau Iris Trübswetter in der Westukraine (Region Uzhgorod)
• Dr. Hanns-W. und Karla Hey, Herr Stefan Stoll (ab 2022) in Kirgistan „kirgistan-hilfe.de“
• und Herr Prof. hc., Dr. hc. Schreiner in Cherson / Südostukraine.


Eine nähere Beschreibung dieser Schwerpunkte finden Sie unter "Projekte“


Außerdem veranstalten wir regelmäßig Vorträge und Diskussionen im Rahmen unseres "Jour fixe", der in der Regel am dritten Montag jedes Monats (außer Ferienzeiten) stattfindet, jeweils um 19.00 Uhr.
Ort: Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5/ S-Bahn Station Rosenheimer Platz in München.
Behandelt werden Themen aus folgenden Gebieten, soweit sie die Nachfolgestaaten der Sowjetunion betreffen:
• Politik
• Geschichte
• Soziologie, Ethnologie
• Literatur und Kunst
Nähere Hinweise zu allen Veranstaltungen finden Sie in unseren Mitteilungen.
Gäste sind bei all unseren Veranstaltungen herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.
Gelegentlich bieten wir Reisen in die Ukraine oder nach Kirgistan an, bei denen wir Kontakte z
u unseren Partnern ermöglichen.


Satzung BOG